Am Ende dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen über Wildfleisch sowie Rezeptideen.

Wildverkauf in 2024

Wildprodukte im Einkaufskorb

Im Jahr 2024 sollen drei Verkaufsevents stattfinden:

  • Am 24.05: Wildverkauf für die Grillsaison.
  • Am 30.11: Wildverkauf für die Adventszeit 
  • Am 14.12: Weihnachtsbaum und Wildbretverkauf für die Weihnachtszeit. 

Alle Details zu diesen Veranstaltungen und die Produktliste werden 1 bis 2 Monate vor jedem Verkauf hier veröffentlicht.

Sie haben in der Zwischenzeit Interesse an den Wildprodukten von Landesforsten Rheinland-Pfalz? Hier finden Sie alle Wildläden der Forstämter in ganz Rheinland-Pfalz : Wildläden Landesforsten Rheinland-Pfalz

Wild aus der Region: ein alternatives, sinnvolles und lokales Fleischprodukt

Im waldreichen Rheinland-Pfalz gilt Fleisch von Wildschwein, Reh- und Rotwild tatsächlich als natürliches, regionaltypisches und gleichzeitig hochwertiges Lebensmittel.
Diese Einschätzung beruht darauf, dass das Wild im Gegensatz zu den Nutztieren in seiner natürlichen Umwelt lebt. Die wilden Tiere ernähren sich von dem, was sie draußen finden. Rehe beispielsweise verspeisen schmackhafte Kräuter, Früchte, Blätter und Knospen. Das Fleisch hat dadurch einen hohen Mineralstoff- und Vitamingehalt, keine Reste von Antibiotika und gleichzeitig einen geringen Fettanteil.
Den Tieren bleibt darüber hinaus der Transport- und Schlachtstress erspart, da sie in der freien Natur erlegt werden.
Beim Wildschwein kommt nur Fleisch in den Verkauf, das auf Trichinen (Trichinella) und Afrikanische Schweinepest (ASP) untersucht ist.

Wildfleisch, ein umweltfreundliches Fleischprodukt? 

Für diejenigen, die weiterhin ab und zu Fleisch essen möchten, ist der Verzehr von Wildfleisch aus heimischer Jagd eine etwas teurere, aber auch eine klimafreundliche Alternative. Im Vergleich zu Fleisch aus konventioneller Intensivhaltung von Rindern und Schweinen liegt der Klimavorteil in der Vermeidung von Treibhausgasen bei der Futtermittelgewinnung, der Tierhaltung und dem -transport sowie der Entsorgungsproblematik von Gülle. 

Unbegrenzt verfügbar wie im Supermarkt?

Die Verfügbarkeit der Wildprodukte häng natürlich von der Jahreszeit, den Jagdzeiten und den Abschussvorgaben, die durch das Jagdgesetz geregelt sind, ab. Sie ist nicht unbegrenzt. Auch hier gilt wie in der Waldwirtschaft das strenge Gesetz der Nachhaltigkeit, das eine Übernutzung verhindert.
Zugleich sichert die Jagd ein Gleichgewicht zwischen den Pflanzen und Tieren in Wald und Feld.

Auf der Sucher nach einem Rezept? 

Dann empfehlen wir Ihnen die Internetseite Wild auf Wild