Ausstellungen im Wald-Naturschutz-Zentrum

Entdecken Sie regelmäßig wechselnde Themenwelten!

Der Eintritt ist kostenlos, schauen Sie doch mal vorbei. Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten des Wald{kiosk geöffnet.
Januar bis März: So 11:00 – 16:30
April bis Dezember: Fr – So 11:00 – 17:00
(Mo – Do teilweise geöffnet)

Sei kein Dodo - Arten im Wandel (ab Pfingsten 2024)

Poster der Ausstellung "Sei kein Dodo"

Die neue Ausstellung "Sei kein Dodo" zeigt eindrucksvoll und spielerisch, wie sich unsere Welt entwickelt hat, wie Arten ausstarben oder sich veränderten und was wir tun können, um unsere heutigen Tiere und Pflanzen zu bewahren. Warum ist eigentlich der Dodo ausgestorben? Hatten Dinos auch schon Klimawandel? Und was ist bitte ein katadromer Fisch!?

Rot-Milan (Februar-März 2024)

Rotmilan im Flug vor blauem Himmel

Die Rotmilan-Wanderausstellung bietet atemberaubende Einblicke in das Leben des Rotmilans und verbindet auf äußerst kreative Weise Bildung mit Faszination: Fliegen Sie mit dem beeindruckenden Greifvogel über die Felder, in denen sich die Beutetiere verstecken und erfahren Sie, was die Landwirtschaft mit dem Rotmilan zu tun hat!

Spurensuche (Winter 2023/24)

Spuren im Wald

Eine Projektarbeit des Leistungskurses Bildende Kunst am Otto-Schott Gymnasium Mainz Gonsenheim in Zusammenarbeit mit dem Wald-Naturschtzzentrum Forsthaus Ober-Olmer Wald.

Das Projekt „Spurensuche“ widmet sich den Spuren im Wald. Aber auch die Spuren zum Wald hin und schließlich aus dem Wald heraus sind Gegenstand der Untersuchung. In eigenen künstlerischen Positionen verarbeiten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Eindrücke eines mehrtägigen Aufenthalts im elementaren Lebensraum Wald und kommentieren und verarbeiten sie individuell. Die Ausstellung zeigt vielfältige künstlerische Ergebnisse dieser Erfahrung.
 

Waldbaden - WaldImPuls (Sommer 2023)

Ausstellung WaldImPuls

Eröffnung am 5.5. um 17 Uhr!

Erleben Sie die Kraft des Waldes - Besuchen Sie unsere Ausstellung und entdecken Sie die Welt des Waldbadens auf einer besonderen Entdeckungsreise. Lernen Sie den Wald auf eine neue Art kennen und spüren Sie seine Wirkung auf Körper und Seele. Die Ausstellung wurde entwickelt und zur Verfügung gestellt durch die Deutsche Akademie für Waldbaden und Gesundheit.

Von der Erde bis zum Himmel von Leopoldine Chazeaud (Winter 2022/23)

Layout der Ausstellung "Von der Erde bis zum Himmel" von Leopoldine Chazeaud

Eine Kunstausstellung über die dünnen Schichten der Atmosphäre und die Auswirkung der Erderhitzung auf unsere Wälder. Die Auseinandersetzung mit dieser Transformation wird in Bildern mit Schönheit angegangen. Während Ölgemälde die Erdatmosphäre in unterschiedlichen Maßstäben und blauen Abstufungen darstellen, zeigen uns die feinen verzierten Bleistiftzeichnungen sterbende Kiefern des Lennebergerwalds.

Von Bäumen und Raketen - 75 Jahre im Ober-Olmer Wald (Sommer 2022)

Von Bäumen und Raketen

Anlässlich des Landesjubiläums blickt Landesforsten im Ober-Olmer Wald auf die letzten 75 Jahre zurück.

Nach den Holzeinschlägen der Nachkriegsjahre bestand der Ober-Olmer Wald fast nur noch aus Buschwerk. Während sich die Natur davon erholte, errichteten die amerikanischen Streitkräfte in den fünfziger Jahren eine Militärbasis direkt vor den Toren von Mainz. Mitte der Neunzigerjahre zogen die Truppen wieder ab und die ehemalige Sperrzone wurde zum ökologischen Modellprojekt. Daraus entstand eines der bedeutendsten Naherholungsgebiete im Raum Mainz. Die Renaturierung des Gebiets wurde durch ein großes Kunstprojekt begleitet. Noch heute zeugen der Hügel der Freundschaft und Ursula Bertrams Fotostelen als Denkmale des Kalten Kriegs hiervon. Im Wald-Naturschutzzentrum wird nun erstmalig Filmmaterial von der Entstehung dieses Kunstwerks gezeigt.

Besucher können auch tief in das Innere einer 75-jährige Eiche des Ober-Olmer Walds blicken. Sie erzählt aus ihrem ereignisreichen Leben. Staunen Sie über ihre Geschichten: Von Bäumen und Raketen.

Zwischen Finther Feld und Ober-Olm (Frühjahr 2022)

Zwischen Finther Feld und Ober-Olm

Eine Naturstudie der Jahre 2020/21: Während der Pandemie konnte auch die Finther Künstlerin Sachi Tschakert mehr Zeit draußen verbringen und so die Veränderung der Natur durch die Jahreszeiten intensiver erleben. So entstand in der Mischtechnik von Druckgrafik und Aquarell eine ganz besondere Chronik der Coronazeit.

Tierisch Winter! (Winter 2021/22)

Poster der Ausstellung Tierisch Winter

Das Wetter wird kalt und ungemütlich und die Bäume im Ober-Olmer Wald haben ihr Laub abgeworfen. Langsam ist es Tierisch Winter! Im Winter 21/22 lernten Sie alles über die Strategien unserer heimischen Tiere im Winter. Damit der Winterspaziergang nicht bloß eisig war, konnten Sie den Wald mit der Wintertier-Rallye ganz neu entdecken. Unter allen richtigen Fragebögen wurden tolle Gewinne verlost. Unter Anderem einen Förster-Spaziergang durch den Ober-Olmer Wald!

Alter Falter (Sommer 2021)

Poster der Ausstellung Alter Falter

Im Sommer 2021 waren wir bei unserer ersten Ausstellung ganz verzaubert von Schmetterlingen, die unser Wald-Naturschutz-Zentrum eroberten.

Im Ober-Olmer Wald wurden schon mehr als 350 verschiedene Schmetterlingsarten gefunden. Die Ausstellung „Alter Falter!“ vermittelte diese Artenfülle für Groß und Klein. Ergänzt wurde die Ausstellung durch den „Falter-Bound“. Dieser Parcours animierte dazu, das Gebiet und seine Schmetterlingsvielfalt zu entdecken. Kinder und Erwachsene konnten bei zahlreichen Stationen ihr Wissen über Schmetterlinge spielerisch auf die Probe stellen.