Brennholz

Aktuelle Informationen zur Brennholzbestellung

Brennholzbestellungen werden bis zum 30.11. entgegen genommen. Ab Dezember wird die Verteilung in den Forstrevieren vorgenommen. Wegen extrem hoher Nachfrage besteht keine Garantie auf eine Zuteilung. Die Anfragen werden nach Eingang beabeitet.

Die maximale Menge pro Haushalt beträgt 7 Fm (entspricht 10 Rm).

Es werden überwiegend Mischpolter bereitgestellt. Der Preis im Staatswald beträgt 68 €/Fm, im Gemeindewald gibt es unterschiedliche Preise.

 

Hier gehts zu den Brennholz-Bezugsquellen.

Brennholzstapel
Brennholzstapel

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur Kunden aus unserem Forstamtsbereich bedienen können. Anfragen von außerhalb können wir aufgrund der gestiegenen Nachfrage nicht bedienen. Brennholz wird nur als Polterholz am Waldweg bereitgestellt, ein Motorsägenschein ist Voraussetzung für die Aufarbeitung.

Das von uns angebotene Brennolz ist waldfrisch und hat einen hohen Wassergehalt. Trockenes Brennholz für aktuelle Heizsaison gibt es ausschließlich bei gewerblichen Brennholzhändlern. Waldfrisches Brennholz  muss mindestens 2 Jahre im Freien getrocknet werden, bevor es verbrannt werden darf. 

Bitte stellen Sie Ihre Brennholzanfragen ausschließlich über unser Brennholz-Portal. Wir verteilen Ihre Anfragen auf die entsprechenden Reviere und im Falle einer Berücksichtigung wird sich die Revierleitung bei Ihnen melden. Die Anfragen werden nach Eingangsdatum bearbeitet. Wir können keine Brennholzzuteilung garantieren! Wir sind an die Grundsätze der Nachhaltigkeit im Wald gebunden und können den Holzeinschlag nicht unbegrenzt erhöhen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Warum Brennholz ein moderner Energieträger ist erfahren Sie auf unserer Brennholzseite.

Hier geht's direkt zur Brennholzanfrage

Hier geht's direkt zur Brennholzanfrage