Umweltbildung

 

LernOrt Nachhaltigkeit

"LernOrte Nachhaltigkeit Rheinland-Pfalz" sind von der Landesregierung anerkannte Kooperationspartner für Nachhaltigkeitsbildung in Kitas und Schulen in staatlicher, nichtstaatlicher oder privater Trägerschaft. Alle beteiligten Stationen verbindet, dass sie nach dem Bildungskonzept Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zielgruppengerechte Lernangebote ermöglichen.

Auch das Forstamt Bienwald ist als LernOrt Nachhaltigkeit anerkannt und bietet Kitas und Schulen einen erlebnisreichen außerschulischen Lernort: den Wald!

LernOrt Nachhaltigkeit Rheinland-Pfalz

Ansprechpartner für den Bereich Umweltbildung ist Förster und Waldpädagoge Rüdiger Sinn

 

Angebote der Rucksackschule Forstamt Bienwald

1. Walderlebnistour

Den Wald mit allen Sinnen vor der eigenen Haustür erleben.
Themen nach Absprache
Ab 1. Schulkasse

2. Kohlendioxid-Fresser Auswilderungsaktion

Eine besondere Baumpflanzaktion zum Klimaschutz.
Organisation nach Absprache 
Zeitraum Februar bis März und Oktober bis November
Ab 1. Schulklasse

3. Wald und Wasser

Erkundung von Bächen und Feuchtbiotopen im Bienwald.
Zeitraum Mai bis September
Ablauf nach Absprache
Ab 1. Schulklasse

4. Erlebnisschule Wald und Wild

Wir kommen zu Euch mit vielen echten Tieren.
Viel Wissenswertes über die Bewohner unserer Wälder, die uns ansonsten meist verborgen bleiben.
Termin nach Absprache
Ab 1. Schulklasse
Transportkostenpauschale 20.- Euro pro Tag

5. Brett und Baum

Holzworkshop: Kreatives Arbeiten mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz.
Aktionsmodule: Vogelnistkasten, Insektenhotel, Meisenbistro, Rindenschiff, Schnitzen, Bogenbau.
Durchführung in den Werkräumen der Schulen. 
Organisation nach Absprache
Ab 3. Schulklasse
Kostenbeitrag je nach verwendeter Materialien

6. Weitere Themen zu Schulführungen nach Absprache

Jagd und Wild
Von Bäumen und ihren Früchten
Tierspuren im Wald
Geheimnisvolle Stimmen
Wald und Kunst

Kontakt: Rüdiger Sinn, Produktleiter für Umweltbildung, Telefon 01522 / 8851542