Waldnachrichten © Anton - stock.adobe.com

© Anton - stock.adobe.com

© Anton - stock.adobe.com

 

Bäume, Burgen, Buntsandstein

Ab 3. Juni zeigt das Haus der Nachhaltigkeit die Ausstellung „Traumlandschaft Pfälzerwald“

Nachdem sich die Corona-Lage im Landkreis Kaiserslautern günstig entwickelt hat, kann auch das Haus der Nachhaltigkeit einen weiteren Öffnungsschritt vollziehen. Ab sofort ist wieder an Sonn- und Feiertagen geöffnet, allerdings immer noch ohne gastronomisches Angebot. Ab dem 3. Juni präsentieren die Johanniskreuzer dann auch ihre neue Ausstellung mit dem Titel „Traumlandschaft Pfälzerwald“, die nach Voranmeldung besucht werden kann. Außer den über 60 überwiegend romantischen Impressionen des grünen Herzens der Pfalz haben Schreiner und eine Filzgestalterin zusätzlich verschiedene Sitzmöbel aus heimischen Materialien nach Johanniskreuz gebracht. Die für den Besuch des Infozentrums und des Spielplatzes geltenden Hygienevorschriften sind vor Ort plakatiert.

Rund um die Stichworte Bäume, Burgen und Buntsandstein zeigen vom 3. Juni (Fronleichnam) bis zum 12. November insgesamt 16 Fotograf*innen aus der Pfalz (vgl. Liste im Anhang) über 60 großformatige Bilder in Johanniskreuz. In den Portraits zu ihrer eigenen Person beschreiben sie ihre Liebe zur Pfalz und zum Pfälzerwald im Speziellen. Sie wollen mit ihren Aufnahmen bewegende Momente für andere Menschen festhalten, die sie selbst sehr emotional erlebt haben. Beim Fotografieren finden sie im Wald Ruhe und Ausgleich zum oft hektischen Alltags- und Berufsleben. Durch die Kraft der Bilder kommt außerdem der Wunsch zum Ausdruck, dass sich die hier lebenden Menschen gegen die Bedrohung des Waldes durch die Klimakrise gemeinsam engagieren.

Um den Aufenthalt in der Fotogalerie noch angenehmer zu gestalten, wurden zusätzlich Sitzmöbel von Pfälzer Handwerkern zusammengetragen. Darunter befinden sich Hocker, Bänke und Stühle aus Pfälzer Holz und auch Arbeiten mit Filz. Dabei konnte die sehr geschätzte Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz genutzt werden. Karin Bille, Leiterin der Beratungsstelle für Formgebung dieser AG, hat die Sitzmöbel ausgewählt und die Fotografien professionell arrangiert.

Liste der Fotograf*innen und Handwerker*innen