Weihnachtsbaumverkauf in den Revieren

Informationen zu weiteren Weihnachtsbaumverkäufen in den Revieren finden Sie am Ende dieser Seite.

 

Weihnachtsbaum- und Wildverkauf am Forstamt Trier

Das Forstamtsteam organisiert in diesem Jahr zwei Verkaufsevents in der Adventszeit:

  • Am 1. Adventssamstag gibt es Wildprodukte und Schmuckreisig aus ökologischen Weihnachtsbäumen (kein Weihnachtsbaumverkauf!)
  • Am 4. Adventssamstag können Sie Ihren Weihnachtsbaum selber schlagen, Wildprodukte kaufen und warme Getränke sowie Gegrilltes genießen

Aktuelle Corona-Regel: Der Verkauf findet im Freien statt. Wir werden uns dann den geltenden Regeln anpassen.

Hinweis: Wir nehmen nur Barzahlungen an.

 

Aktuell (26.11.2022.): neuen Abholtermin für Wildprodukte

Unser Wildbretverkauf war heute so erfolgreich, dass wir leider nicht alle Wünsche und Anfragen erfüllen konnten. Um dies nachzuholen, bieten wir Ihnen einen zusätzlichen Termin an, an dem Sie bestellen und abholen können: Donnerstag, den 8. Dezember von 8:00 bis 16:30 Uhr.
Bitte senden Sie uns Ihre Bestellungen bis zum 5. Dezember. Am 8. Dezember können nur Bestellungen abgeholt werden - keine Spontankäufe möglich.
Es ist weiterhin möglich (und empfohlen!), Vorbestellungen für den 17. Dezember aufzugeben (Bitte bis zum 12.12. bestellen). Wir werden am 17.12. neben dem Verkaufsbereich auch einen Abholbereich für Bestellungen haben.
Eine Liste der verfügbaren Produkte finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Wildproduktverkauf in der Adventszeit

In diesem Jahr gibt es 2 Termine, an denen Sie Wildbret und Wildprodukte aus der Region bei uns kaufen können:

  • Samstag den 26.11.2022 von 10 bis 12Uhr
  • Samstag den 17.12.2022 von 10 bis 14Uhr

Das vielfältige Angebot an Wildfleisch von Hirsch, Reh und Wildschwein und die „wilden“ Wurstwaren wurden vom Forstamt Soonwald und seinem EU-anerkannten Wildbearbeitungsbetrieb zubereitet (mehr Infos dazu finden Sie hier).

Das gefrorene Wildbret ist in haushaltsüblichen Mengen verpackt und wird solange der Vorrat reicht verkauft. Die detaillierte Preisliste finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Der Verkauf findet an beiden Tagen im Hof des Forstamtes, Am Rothenberg 10 in 54293 Trier-Quint statt.

Vorbestellungen sind für den 26.11. nicht möglich und für den 17.12. bis zum 12.12.2022 nur schriftlich möglich. Senden Sie uns bitte eine E-Mail an umweltbildung.trier(at)wald-rlp.de mit folgenden Informationen:

  • ihrem Namen
  • den gewünschten Produkten und Mengen
  • ihrer Telefonnummer für Rückfragen

Bitte beachten Sie, wir können nur das für sie reservieren, was uns auch das Team des Forstamtes Soonwald liefert.

Die Abholung und Bezahlung der vorbestellten Wildprodukte findet am 17.12.22 am Forstamt Trier zwischen 10 und 12 Uhr statt. Wenn Sie Ihre Bestellung bis 12 Uhr nicht abgeholt haben, wird sie zum freien Verkauf angeboten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Ökologischer Advents- und Weihnachtsbäume

Wir laden am 4. Adventssamstag, den 17.12. ein, den eigenen Weihnachtsbaum unter dem Motto „ökologischer Weihnachtsbaum zum selber sägen“ zu erwerben.

Sie gehen vom Forstamt Trier in Quint ca.1,3 km zur Weihnachtsbaumkultur, dort suchen Sie sich Ihren Weihnachtsbaum selbst aus und können diesen auch eigenhändig absägen. Wir haben Sägen für Sie da, wenn Sie keine eingene haben.

Ein ökologischer Weihnachtsbaum, was ist das?

Ein Baum (Nordmanntanne oder Edeltanne), der im Meulenwald gepflanzt, nicht gedüngt wurde und ohne Pflanzenschutzmittel aufwächst. Die Weihnachtsbäume aus dem Staatswald in Quint sind nach FSC° und Fair-Trees zertifiziert: Diese Zertifikate stehen für eine besonders verantwortliche und nachhaltige Waldbewirtschaftung. Aus diesem Grund sind die Bäume etwas teurer und kosten ca. 25€/Laufmeter.

Insofern Sie diesen Baum nicht selbst wieder den gleichen Weg zurück tragen wollen, fahren wir den Baum in den Innenhof des Forstamtes. Je nach Andrang werden mehrere Bäume gleichzeitig von uns ans Forstamt gefahren.

 

Weitere Weihnachtsbaumverkauf-Veranstaltungen