Motorsägenkurs

In den letzten Jahren ist ein zunehmendes Interesse an der Selbstwerbung des CO2 neutralen Brennstoffes Holz zu beobachten.
Nach den PEFC-Standards trägt der Waldbesitzer eine Verantwortung gegenüber den im Wald arbeitenden Menschen. Da die Selbstwerber einer sehr gefährlichen Arbeit nachgehen, aber weder der Unfallversicherungspflicht, noch dem Arbeitsschutzgesetz unterliegen, werden qualifizierende Motorsägenkurse für Selbstwerber angeboten.
Die Kurse Sicher Arbeiten mit der Motorsäge "MS Basis" beinhalten: 

  • Unfallverhütung
  • Wartung und Pflege der Motorsäge
  • Umweltgerechte Treib- und Schmierstoffe
  • Werkzeuge für die Aufarbeitung von liegendem Holz
  • Sichere Aufarbeitung von liegendem Holz

Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre, Persönliche Schutzausrüstung:

  • Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz
  • Schutzhandschuhe
  • Schnittschutzhose
  • Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage
  • Sicherheitsweste mit Signalfarbe (empfohlen)
  • Verbandpäckchen

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung, die in PEFC- zertifizierten Betrieben Voraussetzung für die Brennholzselbstwerbung ist.
Zur Anmeldung bitte Kontakt mit dem Forstamt aufnehmen. Bei Bedarf werden auch Kurse für ausschließlich weibliche Teilnehmerinnen angeboten.

 

 

 

 

Aufgrund der Corona-Pandemie finden derzeit keine Motorsägenkurse satt. Sobald es uns möglich erscheint, werden wir das Schulungsprogramm fortführen und an dieser Stelle auf die Kurse hinweisen.